Fußnoten

Bezüglich Fußnoten hatte ich ja in der wissenschaftlichen Literatur schon so einiges erlebt. Aber eine Seite die nur aus der Fortsetzung einer Fußnote einer vorhergehenden Seite besteht, war mir bis dahin auch neu. Zu finden ist diese im 5. Band von Posses „Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige“.

Warum die Jungs nicht einfach das was sie sagen wollen in den normalen Text einbauen oder ein extra Kapitel bauen oder ähnliches, sondern alles in die Fußnoten quetschen, so dass ein Text zu 90% nur noch aus Fußnote besteht, wird sich mir nie erschließen. 

2 Gedanken zu „Fußnoten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *