Katzenklappe

Am letzten Wochenende hat sich Mrs. Finanzer über Katzenklappen im Internet informiert und dabei festgestellt, dass auch vor diesem scheinbar trivialen Hilfsmittel der technische Fortschritt keinen Halt macht. So gibt es mittlerweile von verschiedenen Herstellen Klappen, die sich nur öffnen, wenn eine Katze Eintritt begehrt, auf deren Identifikations-Chip die elektronische Katzenklappe programmiert wurde. So bleiben dann fremde Katzen und anderes Getier, das nicht zum Haushalt gehört draußen. Solche Chips werden eigentlich vom Tierarzt implantiert, um das Tier eindeutig zu identifizieren, z.B. um entlaufene Tiere ihrem Besitzer leichter zurückgeben zu können.

Das alles ist aber nicht die eigentliche Anlaß für diesen Blogbeitrag. Einer der Hersteller für solche elektronischen Katzenklappen hat ein Werbevideo der etwas ungewöhnlicheren Art gedreht, um die Vorzüge seines Produktes anzupreisen. Aber seht selbst:

2 Gedanken zu „Katzenklappe“

  1. Ohje….Unfreiwillig komisch.
    Deswegen mag ich youtube so sehr….
    Auch sehr spannend, wie seiner Meinung nach sich die Katzen hüpfend fortbewegen*g*

    Nur ich als Tierliebhaber könnte mich mal wieder darüber aufregen, dass man Katzen einen zweiten Chip(neben dem üblichen Registrierungschip) einpflanzen soll, nur um diese blöde Katzenklappe sicherer zu machen…aber gut anderes Thema*g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *