Interessensgemeinschaft der Wikipedia-AutorInnen

Vor wenigen Minuten hat der Wikipedia-Autor Andreas Kemper auf der Wikipedia-Mailingliste einen Aufruf zur Gründung einer Interessengemeinschaft der Wikipedia-AutorInnen veröffentlicht. Einen Entwurf der Ziele dieser IG findet sich in der Wikipedia.

Laut der Mail soll der neue Verein die Interessen der Autoren gegenüber der Foundation vertreten, aber auch Rechtsberatung und Aufgaben übernehmen, wenn Autoren auf Grund ihrer Tätigkeit in der WP rechtlichen Problemen gegenüber stehen.

Erste Interessenten haben sich bereits auf der Wikipedia-Seite eingetragen.

5 Gedanken zu „Interessensgemeinschaft der Wikipedia-AutorInnen“

  1. Hehe, das Stichwort „Wikipedianische Volksfront“ fiel mir auch als erstes ein^^ Aber schon interessant, wie viele und vor allem welche Leute vor diesen Karren spannen lassen.

    1. Der Account Andreas Kemper ist der Klarname, da gibt es nichts mehr zu veröffentlichen. Den Bezug zum vorher (bzw. parallel) verwendeten Account, hat Andreas Kemper selbst so offensichtlich hergestellt, dass es in meinen Augen völlig legitim ist, hinzuweisen, wer solch eine weitreichende Idee wie die IG anbringt. Hätte ich den Bezug nicht hergestellt, hätte es jemand anders gemacht bzw. hat wohl auch jemand anderes gemacht.

      Da die Sache aber in Wikipedia-Kreisen mittlerweile sowieso klar ist, welchen Account Andreas sonst noch benutzt, habe ich den Bezug gelöscht, um zumindest für die Zukunft solchen Dingen keinen Vorschub zu leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *