E-Books für Wikisource (Neuzugänge 16.02.2012)

Ein bissche hab ich mich ja gesträubt, da es doch einiges an Arbeit ist, aber nun gibt es auch den zweiten Band der Erstausgabe der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm aus dem Jahr 1815 als E-Book. Wie auch im ersten Band sind alle Märchen mit den entsprechenden Anmerkungen der Brüder Grimm ergänzt worden.

  • Kinder- und Haus-Märchen. Band 2. (Download: [download id=“5264″ format=“4″], [download id=“5265″ format=“5″])

Und als Ergänzung zu den Märchen gibt es noch einen wissenschaftlichen Aufsatz von Reinhold Steig zur Entstehungsgeschichte dieser Märchen:

  • Zur Entstehungsgeschichte der Märchen und Sagen der Brüder Grimm. (Download: [download id=“5266″ format=“4″], [download id=“5267″ format=“5″])

Ergänzt habe ich ausserdem die Heftromane aus der Serie Aus dem Reiche der Phantasie von Robert Kraft, eins fehlt noch und es gibt einen neuen Krimi von Walther Kabel alias Max Schraut:

  • Der Spiritistenklub (Download: [download id=“5254″ format=“4″], [download id=“5255″ format=“5″])

Außerdem neu sind Der Stechlin von Theodor Fontane und Der Process von Franz Kafka. Insgesamt sind es nun genau 50 E-Books mit Texten von Wikisource, die auf der Seite E-Books zum Download bereitstehen, und es werden natürlich weitere Texte folgen.

E-Books für Wikisource (Neuzugänge 05.02.2012)

Heute mal wieder Hinweise zu den neuen E-Books, die aus den Texten bei Wikisource erstellt wurden.

Wie angekündigt gibt es mittlerweilen den zweiten Band von Charles Darwins Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl:

  • Charles Darwin: Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl, II. Band (Download: [download id=“5236″ format=“4″], [download id=“5237″ format=“5″])

Außerdem neu dabei sind drei weitere Krimis und Geschichten von Walther Kabel (einmal unter dem Pseudonym W.Belka und zweimal als Max Schraut). Ausnahmsweise stammen die beiden Krimis von Max Schraut diesmal nicht von Wikisource, sondern vom verwandten Projekt Wikilivres, da es Bedenken bezüglich der Gemeinfreiheit der Texte auf Wikimedia Commons gibt, da diese nach 1923 erschienen sind. Mehr zu dieser Problematik im Wikisource-Skriptorium:

  • W. Belka: Die Schätze des Wahhabiten. Ein Abenteuerroman. Handlungsort ist Arabien. Band 94 der Romanreihe “Erlebnisse einsamer Menschen. (Download: [download id=“5230″ format=“4″], [download id=“5231″ format=“5″])
  • Max Schraut: Die Motoryacht ohne Name. Band 108 der Romanreihe Harald Harst. Aus meinem Leben. (Download: [download id=“5242″ format=“4″], [download id=“5243″ format=“5″])
  • Max Schraut: Die große Null. Band 111 der Romanreihe Harald Harst. Aus meinem Leben. (Download: [download id=“5244″ format=“4″], [download id=“5245″ format=“5″])

Und wo wir bei Unterhaltungsliteratur vom Anfang des 20. Jahrhunderts sind. Robert Kraft war ein deutscher Romanschriftsteller und Abenteuerschriftsteller. Krafts Kriminalromane, Abenteuerromane und phantastischen Romane spielen in verschiedenen Teilen der Erde. Im Gegensatz zu Karl May, mit dem er oft verglichen wird, kannte er die meisten dieser Schauplätze aus persönlicher Anschauung. Von seinem Verlag wurde er als „deutscher Jules Verne“ vermarktet. Von den bei Wikisource verfügbaren Texten stehen derzeit vier Texte als E-Book zur Verfügung, so als Beispiel der 1. Teil der Heftreihe „Aus dem Reiche der Phantasie“:

  • Der letzte Höhlenmensch. Eine phantastische Traumreise in die Bronzezeit. Heft 1 der Heftromanserie Aus dem Reiche der Phantasie. (Download: [download id=“5232″ format=“4″], [download id=“5233″ format=“5″])

Die weiteren auf Wikisource verfügbaren Texte von Robert Kraft folgen in Kürze. Die anderen bereits als E-Book vorhandenen Texte von Robert Kraft und alle anderen Neuzugänge stehen natürlich vollständig auf der Seite E-Books zur Verfügung.