Schlagwort-Archiv: Themenseiten

Aug 18 2009

Spiegel Wissen ist nicht mehr

… zumindest fast. Spiegel Wissen ist zwar weiterhin unter der URL http://wissen.spiegel.de zu erreichen, wird aber seit dem heutigen Relaunch von Spiegel Online dort nicht mehr verlinkt. Aber keine Sorge.  Ein Teil der Funktionalität von Spiegel Wissen ist in die neuen Themenseiten bei SPON gewandert. Und der Rest der Funktionalitäten, wie z.B. die Suche, und das Spiegel-Archiv werden in Bälde auch dort integriert.

Die Themenseiten bei SPON sind angelehnt an die Topic Pages der New York Times und bündeln die Artikel von SPON, aus dem Spiegel-Archiv, sowie Wikipedia- und Lexikon-Artikel zu einem bestimmten Thema.

Interessant wird es, wenn man in den Themen stöbert, die nicht mehr ganz aktuell sind, wie z.B. die Themenseite zu Malcolm X. Da wird dann schonmal ein Artikel aus dem Jahre 1964 zusammengefasst mit Worten, die  nicht ganz der derzeitigen politischen Korrektheit entsprechenden:

SPIEGEL-Gespräch mit dem amerikanischen Neger-Schriftsteller James Baldwin.

Auch empfehlenswert aus meiner Sicht sind die Themenseiten zu den Olympischen Spielen seit 1948 und den Fußballweltmeisterschaften seit 1954.

Im Gegensatz zu Spiegel Wissen, wo man wissen musste wonach man sucht, findet man nun, wonach man eigentlich nicht suchte. Und freut sich trotzdem.

Dez 10 2007

Neuigkeiten aus Wikisource (3)

Nach etwas längerer Zeit mal wieder ein paar Neuigkeiten aus unserem kleinen Projekt:

  • Dank xarax geht die Arbeit an der ADB und einigen anderen Projekten wesentlich schneller voran. Er hat einen kleinen Bot programmiert, der die Google OCR Engine verwendet und die OCR-Resultate dann automatisch in Wikisource hochlädt. Leider ist die OCR-Qualität noch recht mittelmäßig, so dass der Korrekturaufwand recht hoch ist. Finereader ist auch bei Fraktur wesentlich leistungsfähiger. Dann muss man aber die Texte Seite für Seite von Hand hochladen. Über meine Erfahrungen mit der neuen Version von Finereader werde ich einem der nächsten Beiträge berichten.
  • Ein Großteil der älteren Projekte wurde mittlerweile auf die neue Proofreading-Extension umgestellt (Ich berichtete darüber). Derzeit gibt es im Namensraum „Seite“ rund 3500 Seiten. Nach dem französischen Wikisource stehen wir damit auf Platz 2 der Verwendung dieser Extension.
  • Die Themenseiten auf Wikisource, die nicht nur die Texte auf Wikisource nachweisen, sondern auch Digitalisate überall im Netz (insbesondere von Google Books) aufführen, werden mittlerweile auch international als beispielhaft erkannt. Selbst englische und japanische Blogs berichten darüber.
  • Für Wikisource ist die Aussage „Im Gegensatz zur Wikipedia entwickelt sich Wikisource zu einer sehr seriösen Einrichtung.“ sicherlich sehr schmeichelhaft ;-) (Gefunden bei Digitale Regionalgeschichte. Danke an FrobenChristoph für den Hinweis im Skriptorium.)
  • Mit großer Beteiligung wurde der Handschriftenlesekurs in Wikisource wieder neu belebt. FrobenChristoph weist uns anhand der in Wikisource vorhandenen Beispiele in das Lesen von alten Handschriften ein. Der Kurs findet täglich im Chat ab 21 Uhr statt (irc://irc.freenode.org/paleo). Die aktuellen Leseaufgaben werden auf der Seite zum Kurs in Wikiversity bekanntgegeben. Derzeit wird anhand des Rechenbuch des Andreas Reinhard geübt.
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE